Monument für totgeborene Kinder

Ivon Drummen en Marlies Noordkamp

Veröffentlich 2005
40/25/25 cm, Bronze auf Stein
Friedhof Heerlerbaan (Limburg NL) bei der alten Hebammenschule in Heerlen

Hergestellt in Zusammenarbeit mit der Zielgruppe, wessen Babys ungefähr vor 50 Jahren anonym begraben wurden. In dieser Zeit war es tabu zu trauern um unlebensfähig geborene Kinder, aber viele Eltern haben ihre Trauer noch immer nicht verarbeitet. Die Kirche gab uns den Auftrag ein Monument zu erstellen um die Kinder zu ehren. Ein Schwarm Schmetterlinge sucht Unterkunft auf einem Häuschen, das einer Schatztruhe ähnelt. Der untere Teil des Sockels ist achteckig, was in der Christlichen Symbolik deutet auf einen Übergang nach etwas Neues.


Home

Expo

Übersicht

Kurse

Vita

Literatur

Kontakt